Erfolgsgeheimnis Keywords und Redaktionsplan

Erfolgsgeheimnis Keywords und Redaktionsplan

Wer seine Zielgruppe kennt, weiß, wonach diese sucht. Meist weiß er nur nicht, wie und mit welchen Stichwörtern die Zielgruppe danach sucht. Hier kommen die Keywords ins Spiel. Jedes Thema innerhalb eines Blogs oder einer Webseite muss die richtigen Keywords beinhalten.

Eine Keyword-Recherche ist also Pflicht. Ist sie gemacht, heißt es einen Redaktionsplan zu entwickeln. Das ist nichts anderes als ein Kalender, wann welche Beiträge veröffentlicht werden. Das erleichtert dir insbesondere dann die Arbeit, wenn du mit dem Gedanken spielst, Influencer werden zu wollen – Social Media Content also regelmäßig zu veröffentlichen. Wie das jetzt aber alles geht, erfährst du hier.

Wie Du eine ausgefeilte Keywordrecherche machst

Zu diesem Thema gibt es lange und große Abhandlungen. Es gibt jedoch auch die Kurzfassung. Fakt ist, dass du die richtigen Keywords brauchst, um Themen zu beschreiben. Im ersten Schritt schreibst du einmal die Keywords auf, von denen du der Meinung bist, dass deine Zielgruppe diese verwendet. Hast du deine Liste vorliegen, machst du eine Gegenprüfung. Nutze den Google Keyword Planer. Den findest du in Google Ads. Nur durch dieses Konto kommst du an den Keyword Planer heran.

Keine Sorge, alles ist kostenfrei. Gib nun deine Keywords in den Planer ein. Du erkennst anhand des Wettbewerbs, des Suchvolumens und des Preises, den Google Ads für ein bestimmtes Keyword verlangt, wie hochwertig das Wort ist. Prüfe nun Schritt für Schritt jedes deiner Wörter durch. Achte darauf, was dir Google für Alternativen anbietet.

Aus diesem Pool an Keywords entwickelst du nun deine eigentliche Keywordliste. Vielleicht war der Großteil dessen, was du aufgeschrieben hast, doch nicht so gut. Vielleicht hat dir der Keyword Planer weitere Wörter geliefert, an die du selbst noch gar nicht gedacht hast. Schlussendlich gibst du diese Keywords einmal einzeln bei Google ein. Schau dir die Anzahl der Suchtreffer an. Finden sich zu einem Keyword mehr als 1 Millionen Suchtreffer, wird die Optimierung schwierig. Optimiere deshalb in erster Linie lieber Keywords, bei denen nicht ohnehin bereits Millionen Suchergebnisse erscheinen.

Mit dem Redaktionsplan zum Erfolg

Ein Redaktionsplan ist ein organisatorisches Tool, um deine Prozesse zu vereinfachen. Lege fest, wann welches Thema wo erscheint. Bei diesem Plan gibt es keine genauen Vorschriften. Wichtig ist nur, dass er existiert. Nur so behältst du den Überblick. Er zeigt dir auch auf, welche Themen eventuell überpräsent sind und welche dir noch fehlen.

Fazit

Keywords sind essentiell, denn ohne wird es nichts mit dem Gefunden-werden. Diese Keywords in relevante Inhalte einzubauen ist das wichtigste Mittel, um potentielle Kunden auf deine Seite zu bringen. Der letzte und entscheidende Punkt ist der Redaktionsplan, mit dem du den Überblick über die Inhalte behältst.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Weitere interessante Beiträge

Ähnliche Beiträge

Kennst Du schon unser
Workbook?
Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie Du vom Nobody zum absoluten Promi-Influencer wirst.
Über Marcel

"Inhalte ohne Reichweite machen keinen Sinn. Plane in deine Karriere auch ein paar Euro in die Promotion deines Contents mit ein. Mit 100 Euro kannst du zum Beispiel bei Facebook oder Instagram schon tausende von deiner Zielgruppe erreichen."

Folge uns auch auf Instagram