Ab wann bist du ein Influencer?

Influencer werden – Ab wann bist du ein Influencer?

Werden junge Menschen heute nach ihrem Berufswunsch gefragt, lautet die Antwort bei vielen von ihnen, dass Sie Influencer werden wollen. Kaum ein anderes Wort hat in den letzten Jahren einen solchen Siegeszug angetreten wie dieser Begriff. Dabei wissen viele Menschen oft gar nicht, was sich dahinter verbirgt und ob es überhaupt ein realistisches und lohnenswertes Ziel ist, Influencer werden zu wollen.

Wir stellen euch in diesem Beitrag vor, was ein Influencer ist, wie du ein Influencer werden kannst und was du brauchst, um als Influencer erfolgreich zu sein.

Was ist eigentlich ein Influencer?

Der Begriff kommt aus dem Englischen und kann mit „Beeinflusser“ übersetzt werden. Influencer versuchen durch Posts oder Videobotschaften, Einfluss auf die öffentliche Meinung oder die Meinung ihrer Follower zu nehmen. Deshalb wird dieser Begriff vor allem im Zusammenhang mit den sozialen Netzwerken wie Instagram oder Blogs verwendet. Er wird gleichzeitig auch als Modebegriff verwendet, denn die Öffentlichkeit assoziiert damit etwas Positives. Wer mit professionellen Social Media Kampagnen, beispielsweise mit Instagram Geld verdienen möchte, verwendet diesen Begriff ebenfalls häufig.

Influencer werden: Ab wann giltst du als Influencer?

influencer werden Dies wird in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. Dies liegt auch daran, dass es keine genaue Studie darüber gibt, ab wann eine Person als ein „Beeinflusser“ zu sehen ist. Ist jemand, der zum Beispiel zehn Posts auf Instagram abgesetzt und 1000 Follower hat, schon ein Influencer? Die Meinungen in dieser Sache gehen oftmals weit auseinander. Viele Stars lehnen deshalb den Begriff ab und bezeichnen sich eher als „Content Creator“ oder „digital Storyteller“. Doch ob dies mit einem Influencer gleichgesetzt werden kann oder eine vollständig andere Bezeichnung verdient hat, wird emotional diskutiert. Um selbst ein Influencer werden zu können, benötigst du zunächst ein Profil in einem sozialen Netzwerk wie Facebook, Instagram, YouTube oder einen eigenen Blog. Als erstes Ziel kannst du dir 250 eigene Follower setzen. Denn schon ab dieser Followerzahl als Größenordnung giltst du bereits als sogenannter Micro-Influencer.

Was macht einen Influencer aus?

Influencer streben danach, mit ihrer Meinung auf andere Nutzer einflussreich zu wirken. Sie haben sich eine gewisse Reichweite und eine eigene Fanbasis aufgebaut. Deshalb sind Influencer auch für das Marketing vieler Unternehmen von Bedeutung. Durch Kooperationen versuchen diese, ihre Produkte entsprechend ihrer Zielgruppe auf den Markt zu bringen und die Bekanntheit ihrer Marke zu steigern. So ist Influencer durchaus als eine Berufsbezeichnung anzusehen, denn wer sich eine große Reichweite durch viele Follower aufgebaut hat, kann durch eine gute Strategie, Marketing und Kooperationen mit Unternehmen einiges an Geld verdienen und Vermögen aufbauen. So klappt es auch mit dem Traum allein mit Instagram Geld verdienen zu können.

Was du brauchst, um als Influencer Erfolg zu haben

Beschränke dich inhaltlich auf ein Thema, welches dich leidenschaftlich interessiert und versuche damit möglichst viele Leute zu erreichen, um dir eine eigene Fanbasis aufzubauen. Je ausgefallener und kreativer deine Inhalte sind, umso höher ist die Chance, mit deiner Person als Influencer Aufmerksamkeit zu bekommen. Es gibt inzwischen Millionen Nutzer, die auf diesen Plattformen Werbung für Produkte machen und um mit dem eigenen Account erfolgreich zu sein, sind viele Stunden Arbeit nötig. Eine kleinere Nische als eigener Schwerpunkt macht es dir dabei oft einfacher, dich thematisch von anderen Influencern abzugrenzen. Beschränke dich dabei nicht nur auf einen Social Media Kanal, sondern versuche dich möglichst breit aufzustellen.

Sei kreativ bei deinen Postings und Bildern und versehe diese mit sinnvollen Hashtags auf Instagram. Hole dir auch Unterstützung von Freunden, die dir bereits folgen und mit dir interagieren. Versuche deren Netzwerke ebenfalls zu nutzen, um deine Beiträge anderen zu empfehlen. Bleibe authentisch, erarbeite dir eine hohe Credibility bei deiner Community und halte deine Fans durch regelmäßige Updates aus deinem Leben auf dem Laufenden. Wenn du diese Punkte befolgst, hast du die ersten Schritte zum erfolgreichen Influencer bereits geschafft.

INFLUENCER WERDEN: LOUISA DELLERT ERZÄHLT IHRE STORY

Louisa Dellert ist es bereits – Influencerin. In diesem Video erzählt sie jetzt über ihren Job, wie alles angefangen hat und wie sie letztendlich zu der Influencerin geworden ist, die sie heute ist. Schau‘ gleich mal in ihre Story rein.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Weitere interessante Beiträge

Ähnliche Beiträge

Kennst Du schon unser
Workbook?
Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie Du vom Nobody zum absoluten Promi-Influencer wirst.
Über Gamze

"Zuviel nachdenken ist wie schaukeln. Du bist zwar beschäftigt, aber kommst kein Stück weiter. Fang an und gib 100% bei deinen ersten Versuchen. Entwickle deinen Look und bleib dem treu. Ein eigener Stil zum Beispiel in der Bildsprache macht dich einzigartig."

Folge uns auch auf Instagram