4 Gründe, warum Du bloggen solltest

Du spielst mit dem Gedanken einen eigenen Blog zu haben und darüber vielleicht sogar Geld zu verdienen? Dann nichts wie los, es gibt viele Gründe, die dafür sprechen. Wir haben Dir die vier wichtigsten Argumente zusammengefasst, warum es sich lohnt zu bloggen.

Grund 1 : Suchmaschinen lieben Blogs

Jede Suchmaschine hat ihren eigenen Weg, ihren eigenen Algorithmus, um die Reihenfolge zu bestimmen, in der sie Webseiten in ihren Suchergebnissen anzeigt. Du kannst aber den Suchmaschinen dabei helfen, indem Du ihnen regelmäßig neue Inhalte zum zentralen Thema Deiner Webseite lieferst.

Grund 2: Menschen lieben Blogs

Über 10% der Surfer im Internet lieben Blogs und es werden immer mehr. Das ist keine geringe Zahl, besonders dann nicht, wenn Du bedenkst, dass eine Menge Menschen Webseiten mit Begeisterung lesen, ohne zu wissen, dass es sich dabei um einen Blog handelt. Du solltest daher auf jeden Fall einen Blog auf Deiner Webseite haben. Auch wenn es noch nicht die Massen anzieht – es bringt Dir steigende Zahlen von Besuchern, die regelmäßig wiederkommen. Durch Blogs kannst Du treue Leser gewinnen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auch zu einem Kunden werden können.

Grund 3: Blogs sind schnell und simpel

Betrachtest Du Blogs nur von außen, so wirst Du wohl kaum verstehen, wie einfach das Bloggen ist. Wenn Du Deinen eigenen Blog hast, kannst Du Änderungen jederzeit vornehmen, ohne einen Webdesigner oder Programmierer zu beauftragen.

Du loggst Dich in den WSYWIG (What You See Is What You Get) Editor Deines Software-Programms ein, tippst den Beitrag ein und kannst einfach verschiedene Schriften und Farben auswählen. Wenn gewünscht, kannst Du noch Bilder oder Videos hinzufügen und schon hast Du einen Blogbeitrag erstellt.

Blogs sind einfach der schnellste Weg, über den Du konstant frischen, aktualisierten Inhalt auf Deine Webseite bringen kannst. 

Grund 4: Wer die Nase vorne hat, holt sich auch noch zusätzlichen Nutzen

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Du, als Du diesen Text zu lesen begannst, wenig oder gar keine Ahnung von dem hattest, worum es beim Bloggen geht. Das Faszinierende am Bloggen ist, dass Du keine technischen Details oder Codes kennen musst, sondern direkt mit dem Schreiben anfangen kannst. Auch Deine Leser brauchen keine besondere Vorbildung, um sich für Deinen Blog anzumelden oder Deine Beiträge zu lesen.

Du siehst, es lohnt sich in jedem Fall zu bloggen. Du erreichst dadurch viele Leser, bekommst Traffic auf Deine Seite und kannst im besten Fall viele Neukunden gewinnen.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Weitere interessante Beiträge

Ähnliche Beiträge

Kennst Du schon unser
Workbook?
Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie Du vom Nobody zum absoluten Promi-Influencer wirst.
Über Marcel

"Inhalte ohne Reichweite machen keinen Sinn. Plane in deine Karriere auch ein paar Euro in die Promotion deines Contents mit ein. Mit 100 Euro kannst du zum Beispiel bei Facebook oder Instagram schon tausende von deiner Zielgruppe erreichen."

Folge uns auch auf Instagram