Was du über den Facebook-Algorithmus wissen solltest

Facebook ist eine Legende der sozialen Medien und mit über 2 Milliarden aktiven Nutzern immer noch die meistgenutzte Plattform. Obwohl das junge Publikum von 16 bis 19 Jahren nicht mehr so aktiv auf Facebook ist, ist es trotzdem noch sehr relevant für die Generation der 30 bis 39-Jährigen. Facebook unterscheidet sich von den anderen Plattformen, da es hier eine hohe Diskussionsbereitschaft gibt und die Kommentare am meisten gefordert werden. Das ist der Grund, warum du diesen Kanal auch für dein Unternehmen in Betracht ziehen solltest. ist mit über 1 Milliarde aktiver Nutzer/innen eine der beliebtesten Social Media Apps der Welt. Das bedeutet, dass insgesamt fast ein Viertel der aktiven Internet-User, diese App jeden Monat nutzen!

Trotz dieser Realität gibt es viele Unternehmen, die es nicht für ihre Werbung nutzen. Dabei ist es nicht so kompliziert ein erfolgreiches Instagram Profil zu erstellen, wenn man weiß, wie man die Vorteile dieser Plattform nutzen kann. 

WAS IST FACEBOOK-ALGORITHMUS?

Der Facebook-Algorithmus steuert die Reihenfolge und Darstellung der Beiträge, damit die Nutzer/innen das sehen, was für sie am relevantesten ist. Anstatt Inhalte chronologisch zu veröffentlichen, wird deine Timeline auf Facebook danach geordnet, wie einflussreich es für dich ist. Dabei gelten auch anderen Faktoren wie der Zeit, die du auf der Seite verbracht hast, oder der Wahrscheinlichkeit, dass du auf einen Link in einem der Updates von jemand anderem klickst.

Eine der großen Veränderungen, die sich seit 2018 auf Unternehmen auswirken, ist, dass der Facebook-Algorithmus versucht, zwischenmenschliche Interaktion zu erreichen. Das klingt nicht so vorteilhaft für Unternehmer, aber es gibt einige Tipps, die man da anwenden kann, um trotzdem sichtbar zu werden.

Der Algorithmus von Facebook übernimmt die Kontrolle, aber hier erfährst du, wie du das Beste daraus machen kannst. Der Facebook-Algorithmus ist ziemlich genau, wenn es darum geht, das anzuzeigen, was deine Freunde und Follower in ihren Newsfeeds sehen wollen. 

Folge diese Tipps, um deine Marke auch im Facebook-Algorithmus sichtbar zu machen:

RICHTIGES TIMING FÜR DEINE POSTS

Der Algorithmus von Facebook priorisiert Beiträge, die ein hohes Maß an Engagement erhalten, daher ist das Timing wichtig. Am besten hältst du dich an einen Content-Kalender, um eine maximale Wirkung zu erzielen und die Chance zu erhöhen, von deinem Publikum gesehen zu werden.

ERSTELLE HOCHWERTIGES CONTENT

Deine gesamte Social-Media-Strategie sollte sich auf hochwertiges Content konzentrieren. Regelmäßige Posts spielen eine wichtige Rolle dabei, auf dem Radar der Menschen zu bleiben und ihr Interesse an dir als Marke/Persönlichkeit aufrechtzuerhalten. Aber jeder dieser Beiträge sollte entweder einen Mehrwert bieten (z. B. Unterhaltung), emotional ansprechen („Gefällt mir“) oder informieren. Im Allgemeinen ist nicht mehr als ein Beitrag pro Tag nötig, um die  Reichweite von Facebook zu garantieren.

INTERAKTION MIT DEINEN FANS IN DEN KOMMENTAREN

Das Ziel des Facebook-Algorithmus ist es, Austausch zu fördern. Das kannst du nutzen, indem du mehr Interaktion zwischen dir und deinen Fans aufbaust. Beantworte Fragen und beteilige dich in den Kommentaren, um mit den Leuten zu interagieren. Es ist auch möglich in Facebook Verlinkungen in den Kommentaren zu platzieren.

ERSTELLE VIDEO-CONTENT

Für Marketingfachleute heißt es jetzt oder nie, auf den Video-Zug aufzuspringen. Facebook selbst hat festgestellt, dass Videos für mehr Engagement und Interaktionen bei den Nutzern sorgen als jede andere Art von Inhalten. Ein kürzlich veröffentlichtes Ranking-Update macht deutlich, wie wichtig Videos sind, um die Menschen in deiner Zielgruppe zu erreichen und sie zu engagieren!

ABONNENTEN AUF DEINER FACEBOOK-SEITE

Nachdem du Reichweite generiert und Interaktionen auf deine Beiträge erhalten hast, solltest du sicherstellen, dass diese Interessenten deine Inhalte auch langfristig sehen. Dazu bietet Facebook den Nutzern zwei Möglichkeiten: das Einladen der privaten Freundesliste oder das Abonnieren nach dem Klick auf Reactions.

FAZIT: UNTERSCHÄTZE NICHT DIE REICHWEITE VON FACEBOOK!

Als weltweit größte Social-Media-Plattform hat Facebook viel Macht, um zu beeinflussen, was die Leute sehen sollen. Zu verstehen, wie der Algorithmus von Facebook funktioniert, ist der erste Schritt, damit deine Beiträge von mehr Menschen gesehen werden. Achte darauf, dass du zu den optimalen Tageszeiten postest, und erstelle hochwertige Inhalte mit einer Handlungsaufforderung für deine Fans, um das Engagement auf deiner Seite zu erhöhen. Du kannst auch Videos oder Livestreams als Teil deiner Strategie nutzen, wenn das für deine Online-Aktivitäten sinnvoll ist.

Gamze

About Author /

"Zuviel nachdenken ist wie schaukeln. Du bist zwar beschäftigt, aber kommst kein Stück weiter. Fang an und gib 100% bei deinen ersten Versuchen. Entwickle deinen Look und bleib dem treu. Ein eigener Stil zum Beispiel in der Bildsprache macht dich einzigartig."

Tippe deinen Suchbegriff ein und drücke Enter