In 5 Schritten zur eigenen Brand Story

In 5 Schritten zur eigenen Brand Story

Jeder hört gerne eine gute Geschichte. Geschichten haben die Fähigkeit, unsere Aufmerksamkeit auf eine Weise zu erregen, die andere Medien nicht bieten können, und sie hinterlassen bleibende Eindrücke - an die wir uns noch lange erinnern.

Aus diesem Grund ist der Brand Storytelling-Ansatz eine hervorragende Möglichkeit für Unternehmer, das Marketing an ihre Zielgruppe anzugehen. Anstatt dem Verbraucher lediglich zu sagen, dass „dieses Geschäft deinen Bedürfnissen entspricht“, zeigt eine solide Markenbotschaft dem Verbraucher, wie sich die Werte des Unternehmens mit den eigenen Werten überschneiden, Aufmerksamkeit erregen und auf unzählige Weise umgesetzt werden können. Los geht’, im Folgenden werden fünf Schritte für die eigene Brand Story erläutert.

Wer bist du überhaupt?

Du musst zuerst mit deinen eigenen Werten beginnen – warum hast du dieses Unternehmen gegründet oder was ist der Grund, warum du dort gerne arbeitest? Hier eignet sich ein Brainstorming. Einige Fragen, die du in diesem Prozess berücksichtigen solltest:

–  Was zeichnet dich aus?
–  Was motiviert dich täglich?
–  Was macht dein Unternehmen so großartig?

Verstehe dein Publikum

Nimm dir etwas Zeit, um über deine Zielgruppe nachzudenken, wer sie sind und was sie in der Welt am meisten schätzen. (Alter, Beruf, Interessen, usw.)

Finde starke gemeinsame Werte

Nachdem du nun die beiden Listen erstellt hast, solltest du sie miteinander vergleichen und Ähnlichkeiten suchen. Du möchtest die stärksten gemeinsamen Werte zwischen den beiden Listen ermitteln, denn darauf basieren deine Storys und deine Markenbotschaft. Sobald du den Kernwert gefunden hast, der sowohl für dich als auch für dein Publikum von großer Bedeutung ist, kannst du loslegen.

Baue deine Markenbotschaft um diese Werte auf

Damit eine Brand Story dein Publikum effektiv erreichen kann, muss sie der Wahrheit entsprechen. Dies kann bedeuten, dass du einige Änderungen in deinem Unternehmen vornehmen musst, um dich an die Werte deines Verbrauchers anzupassen. Dieser Prozess ist die Anstrengung wert, um deine Markenbotschaft auf Werten aufzubauen, die du und dein Publikum teilen. Deine Markenbotschaft wird zu einem Werkzeug, das dich dabei unterstützt, Stories zu erzählen, die bei deinen Kunden Anklang finden.

Stories verwenden

Jetzt wo du eine Stories verfasst hast, musst du sie auch verwenden, z.B. können sie auf deiner Website integriert werden.

Fazit

Ein solider Markenbildungsprozess kann dein Unternehmen von einem kleinen zu einem erfolgreichen Mitbewerber machen. Du wirst feststellen, dass deine Kunden ein tieferes Vertrauensniveau für deine Marke entwickeln. Entwickle eine konsistente Botschaft und visuelle Identität, um deine Mission zu stärken. Integriere deine Marke in jeden Aspekt des Kundenerlebnisses: von deiner Website bis zu persönlichen Interaktionen.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Weitere interessante Beiträge

Ähnliche Beiträge

Kennst Du schon unser
Workbook?
Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie Du vom Nobody zum absoluten Promi-Influencer wirst.
Über Marcel

"Inhalte ohne Reichweite machen keinen Sinn. Plane in deine Karriere auch ein paar Euro in die Promotion deines Contents mit ein. Mit 100 Euro kannst du zum Beispiel bei Facebook oder Instagram schon tausende von deiner Zielgruppe erreichen."

Folge uns auch auf Instagram