Sei kreativ und erfolgreich dabei

Du willst erfolgreich sein und viele Leute für dich begeistern? Dann lass dir eines gesagt sein: Kreativität und Performance gehen Hand in Hand im Online-Marketing. Das Eine kann ohne das Andere nicht bestehen und nur zusammen können sie dafür sorgen, dass du Profit erzielst. Denn sind wir mal ehrlich – wer von uns schaut sich ein Produkt genauer an, wenn es nicht richtig beworben wird, also weder mit einem Bild, einem Video, einer Geschichte dahinter oder einer interessanten Frage, die uns das Produkt näher bringt.

Auf der anderen Seite aber hat es auch keinen Sinn, wenn mit viel kreativer Arbeit ein Produkt beworben wird, aber das Performance-Marketing ausbleibt und keine neuen Kunden angeworben werden. Oder wenn sich die Werbung auf eine Plattform oder einen Kanal beschränkt, anstatt seine Reichweite zu erweitern und auch Kunden an Land zu holen, die an ähnlichen Produkten interessiert sind oder diese gekauft haben und sich somit mit dem vorliegenden Produkt wahrscheinlich identifizieren können. Vor allem bei Kampagnen über Social-Media-Kanäle wie Instagram und Facebook kann ohne Strategien wie Retargeting der Erfolg der kreativen Konzeption einer Kampagne nicht gemessen werden. Hier führt das Ansehen oder der Kauf eines Artikels zu einer Anzeigenanpassung und einer gezielten Werbung.

1. Bewirb den Produkt so, dass keine Fragen mehr offen bleiben

Du machst Werbung für ein Produkt, aber deine Kunden wissen nicht, was es überhaupt kann und welchen Nutzen es hat? Das klingt nicht nur nach einer schlechten Idee, sondern ist es auch. Zeige mit ein bisschen Kreativität deinen potenziellen Kunden, warum sie dein Produkt brauchen. Die Situation kannst du auch sehen wie einen Versuch, dir auf Instagram ein gutes Image aufzubauen: Sagen wir mal du willst Influencer werden und du musst vielen Menschen die Frage beantworten, warum sie deine Follower werden sollen. Das heißt, du musst ihnen mithilfe deiner Posts zeigen, was dich ausmacht. Für diesen Prozess wählst du bestimmt nicht nur wahllos hübsche Bildchen aus, die du in einer beliebigen Reihenfolge hochlädst und mit Sprüchen wie aus einem Poesiealbum aufhübscht. Gehen wir also davon aus, dass du deine Bilder bewusst auswählst – die Farbgebung, die Kameraperspektive und auch den Content, der unter deinem Bild steht und deinen Post komplettiert. Du willst zeigen, wer du bist und für welches Thema du einstehst. Und genauso sollst du auch bei der Werbestrategie mit deinem Produkt verfahren, dass du verkaufen willst: Es will beschreiben, für was es steht und was es besonders macht und natürlich erklären, was es eigentlich ist.

Markenwerte vorleben und für „Wow“-Erlebnisse beim Kunden sorgen

Auszug aus Brand Briallance – Fiona Humberstone „The Brand Stylist“

Ein weiterer wichtiger Faktor, um etwas oder dich zu bewerben ist die Interaktion mit den Menschen, die du erreichen willst. Bring die Leute dazu, dass sie über dein Produkt reden, das gilt besonders bei Werbung über Facebook oder Instagram. Stelle ihnen Fragen in den Kommentaren deines Posts oder gib ihnen eine Erklärung, warum sie dein Produkt kaufen sollten. Sobald die Leute über ein Produkt reden und es viel genug Leute sind, die das tun, kann sich folgende Einstellung zeigen:

„Wenn sich so viele Menschen über dein Produkt unterhalten, muss das etwas Besonderes sein“. Grundsätzlich ist jede Art von Information, die eine Annahme bestätigt oder widerlegt, eine Form von Social Proof.

2. Gewinne neue Zielgruppen für dich und geh mit dem Trend und der Zeit

Willst du eine dir völlig fremde Zielgruppe erreichen? Dann musst du auch in diesem Fall mit Kreativität an die Sache herangehen. Dafür bietet Social Media bekanntlich unzählige Möglichkeiten, die du nutzen kannst, um an Leute heranzukommen, bei denen du erst einmal lernen musst, wie sie ticken. Ein bekanntes Beispiel dafür, dass man seine Zielgruppe durchaus erweitern kann ist Coca Cola: Im Kolonialzeitalter zielte die Werbung darauf ab, es als exotisches Getränk mit heilsamer Wirkung zu verkaufen. Später, als der wirtschaftliche Aufschwung begann, formierte sich eine neue Zielgruppe, die sich gut bewerben ließ: die Hausfrauen. Sie waren die, die nach ihrem anstrengenden Supermarkteinkauf erst einmal eine kalte Cola genossen. So wurden innerhalb einer Marke gleich zwei Zielgruppen adressiert und das auch noch mit Erfolg. Denn wie oft hört man bei einem unruhigen Magen den Tipp doch mal Cola zu trinken und dabei Salzstangen zu essen – ob es nun ein Mythos ist oder nicht. Die Werbung von vor etlichen Jahren leistet damit noch heute seine gewünschte Wirkung.

3. Lass dein kreatives Herz sprechen oder erzähle einfach eine gute Geschichte

Gute Geschichten bleiben im Kopf und noch bessere Geschichten im Herzen. Gib deinem Produkt die Chance, ein Herzprodukt zu werden. Das wirst du allerdings allein mit einem Bild und einem Call-to-Action nicht schaffen, denn die Hirnforschung hat herausgefunden, dass Geschichten nur im Gedächtnis bleiben, wenn sie Emotionen bei den Menschen wecken. Versuche also eine emotionale Geschichte mithilfe eines Gefühls aufzubauen, das du durch Storytelling via Bild und Video an deine Kunden vermittelst. Storytelling baut Erwartungen auf, spielt mit der Erfüllung von Sehnsüchten und der Überraschung. Es lassen sich ein paar Arten von Geschichten, die sich für diesen Zweck eignen, zusammenfassen: Referenzbericht, Unternehmens-, Marken- und Produktgeschichte, Erfahrungsbericht oder eine fiktionale Geschichte. Gibt es beispielsweise eine rührselige Geschichte, aufgrund derer dein Produkt erst entstanden ist? Oder eine Aktion, die du mithilfe deiner Kunden starten könntest?

4. Sieh dir als Beispiel die Werbebotschaft von Nespresso an.

Anstatt der Kaffee und die Eigenschaften im Fokus stehen, erzählt  die Marke eine emotionale Geschichte. Eine Geschichte über die Menschen hinter dem Kaffee.  Dabei hat Nespresso geschafft mithilfe eines Gefühls eine Beziehung aufzubauen, dass durch Storytelling via Bild und Video an die Kunden vermittelt wurde. Fakt ist, wer begeistern möchte, braucht Emotionen und gute Storys. Es baut Erwartungen auf, spielt mit der Erfüllung von Sehnsüchten und der Überraschung.

Es sind unsere Entscheidungen die uns ausmachen erzählt von George Clooney – Testimonial für Nespresso.

FAZIT: Alles in allem: sei kreativ und verliere dabei deine Kunden nicht aus den Augen

Kreative Werbung kann vieles, aber auch sehr weniges, wenn sie nicht gesehen wird. Sei also besonders aufmerksam darauf bedacht, dass du mit dem Ergebnis deines kreativen Prozesses auf vielen verschiedenen Kanälen wirbst und besonders soziale Medien wie Facebook und Instagram nicht außer Acht lässt. Du bist doch bestimmt schon einmal selbst in die Situation geraten, dass du auf Instagram aus Langeweile ziellos von oben nach unten gescrollt hast und auf für dich personalisierte Werbung gestoßen bist, die dir gefällt und noch mehr Aufmerksamkeit bei dir erzielt hat, wenn sie zahllos kommentiert und geliket wurde? Doch sicher wird dir dann auch aufgefallen sein, dass es noch mehr braucht, um dich das Produkt wirklich kaufen zu lassen, zum Beispiel eine gute Geschichte dahinter. Verlasse dich also nicht darauf, dass dein Produkt allein durch Retargeting erfolgreich wird oder es auf die Dauer bleibt. Denn spätestens wenn das Produkt Fragen beim Kunden aufwerfen könnte, stößt du mit dieser Strategie an deine Grenzen. Dies ist auch der Fall, wenn du andere Zielgruppen außerhalb deines Retargeting-Kosmos ansprechen willst oder eine Kampagne spielen willst, die emotional sein und das Produkt fortan mit einem (positiven) Gefühl verbinden soll.

 

 

 

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Weitere interessante Beiträge

Ähnliche Beiträge

Kennst Du schon unser
Workbook?
Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie Du vom Nobody zum absoluten Promi-Influencer wirst.
Über Gamze

"Zuviel nachdenken ist wie schaukeln. Du bist zwar beschäftigt, aber kommst kein Stück weiter. Fang an und gib 100% bei deinen ersten Versuchen. Entwickle deinen Look und bleib dem treu. Ein eigener Stil zum Beispiel in der Bildsprache macht dich einzigartig."

Folge uns auch auf Instagram
SEI AUTHENTISCH UND KENNE DEINE ZIELGRUPPE⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Überlege dir bei jedem Social Media Post, ob diese Nachricht zu deiner Marke passt. Überlege dir auch, ob du damit deine vorher festgelegte Strategie, sei es bezogen auf den gesamten Brand oder auf deine Social Media Aktivitäten, nicht ad absurdum geführt werden. Zudem eignen sich Social Media Posts nicht dazu, Produkte zu verkaufen. Ein Beitrag, der zu werblich klingt, wird wahrscheinlich eine geringere Reichweite haben, als Beiträge, die auf die Vermittlung von Informationen abzielen.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Um eine erfolgreiche Social Media Strategie zu entwickeln, solltest du dein Zielpublikum kennen. Grenze deshalb vor allem die Zielgruppe und deren Vorlieben ein. Finde auch heraus, welchen Nutzen deine Marke dem User bringt. Zu diesem Thema gibt es bereits sehr viele Studien. Nimm dir deshalb etwas Zeit, dein Publikum kennen zu lernen und vertiefe dich in die Materie. Ein kleiner Tipp: Versetze dich in die Lage deines Publikums. Wie würdest du reagieren, wenn du deinen Beitrag sehen würdest? Wenn er dich trotz kritischem Nachdenken überzeugt, dann wird er auch dein Publikum eher überzeugen.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
ENTWICKLE DEINEN EIGENEN STIL⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Entwickle in den sozialen Netzwerken deinen eigenen Stil. Sorge dafür, dass du dich mit dieser Art zu schreiben wohl fühlst und dass sich der Stil von deinen Konkurrenten unterscheidet. User bekommen ein Gefühl davon, ob jemand von einer Nachricht restlos überzeugt ist, oder etwas geschrieben hat in der Hoffnung, es gefällt dem eigenen Publikum. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⁠#socialpromi #socialmediatipps #socialmediastrategie #kreativaufinstagram #contentplanung #contentmarketing #contentstrategie #themenfinden #instagramstrategie #socialmediastrategie #gemeinsamdurchinsta #bildstrategie #instagramtricks #instagramtipps #contentstrategie #gründerszene #socialmediabilder
Heutzutage begegnet einem überall Werbung. Etwa auf Plakaten oder in Magazinen, durch Mundpropaganda oder in Filmen. Wir nehmen sie bewusst wahr oder unbewusst; damit ist Werbung gemeint, die unterbewusst in unser Gehirn gelangt. Um diese erfolgreich an den Mann oder die Frau zu bringen, reicht meistens ein gutes Motiv und eine aussagekräftige Headline. So leicht funktioniert das aber nicht in den sozialen Medien. Warum das so ist, wollen wir dir mit einem Beispiel erklären:⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Öffne beispielsweise Facebook oder Instagram auf deinem Handy und scrolle durch deinen Newsfeed. Es reichen schon drei bis fünf Minuten. Lege dann dein Handy beiseite und überlege dir, was du gerade alles gesehen hast. Wahrscheinlich kannst du dich nicht mehr an allzu vieles erinnern, weil es einfach zu viel war, oder? Das Gehirn ist zwar zu vielem fähig, aber bei zu vielen Informationen wird es ihm einfach zu bunt und es kann oder will nicht alles aufnehmen. Erfahre hier alles rund ums Social Media Marketing richtig einsetzen und lasse dich von Verkaufs-Beispielen inspirieren.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Mehr Tipps wie du Produkte verkaufst, ohne aufdringlich zu sein ➜ erfährst du in unserem neuen Blogpost auf socialpromi.de ;) ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
#socialpromi #socialmediatipps #socialmediastrategie #kreativaufinstagram #contentplanung #contentmarketing #contentstrategie #themenfinden #instagramstrategie #socialmediastrategie #gemeinsamdurchinsta #instagramtricks #instagramtipps #contentstrategie #gründerszene #socialmediaselling #verkaufen #socialmediaprodukte
Einfachheit und Klarheit. Konzentriere dich auf das Wesentliche bei deinen Social Media Aktivitäten und Bilderauswahl. Bringe nicht zu viele unwichtige Details mit ins Spiel. Denn deine Follower werden sich bei der Fülle an Informationen und Bildern, mit denen sie jeden Tag konfrontiert werden, nicht lange mit ihrem Blick an dein Bild und deinen Content heften. .
.
👀Ein kurzer Augenblick entscheidet. .
.  Ist das Bild und deine Headlines einfach und klar, kann das Gehirn die übertragene Information schneller verarbeiten und es bleibt länger im Gedächtnis. .
.
📌KEEP IT SIMPLE und vor allem auch RELEVANT. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⁠#socialpromi #socialmediatipps #socialmediastrategie #kreativaufinstagram #contentplanung #contentmarketing #contentstrategie #themenfinden #instagramstrategie #socialmediastrategie #gemeinsamdurchinsta #instagramtricks #instagramtipps #contentstrategie #gründerszene #storytelling #instagrammarketing #storyboard #machdeinding
Mehr Interaktion auf Instagram – Die wichtigsten Facts⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Es gibt zahlreiche Optionen wie du auf Instagram aktiv werden kannst.  Also nicht nur Likes & Kommentare vergeben, sondern auch Interaktionen mit Story-Features, das Speichern oder Teilen von Beiträgen steigern. Nutze unbedingt, die Direct Messages. Je persönlicher desto besser. Nutze die verschiedenen Wege, die Instagram dir zur Verfügung stellt, um auf verschiedene Weisen mit den Usern in Kontakt zu bleiben.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
📌Connecte dich mit anderen Influencern⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
📌Engagiere dich auf deinem Profil⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
📌Mach dir die Instagram-Story zunutze⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
📌Arbeite mit anderen Instagrammern zusammen⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
📌Nimm an Instameets teil⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Mehr Tipps zu Interaktion auf Instagram findest du auf socialpromi.de ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⁠#socialpromi #socialmediatipps #socialmediastrategie #kreativaufinstagram #contentplanung #contentmarketing #contentstrategie #themenfinden #instagramstrategie #socialmediastrategie #gemeinsamdurchinsta #instagramtricks #instagramtipps #contentstrategie #gründerszene #storytelling #instagrammarketing #storyboard #machdeinding #community #gemeinsamdurchsocialmedia
Werdet kreativ! Das ist das, was man von einer Social-Media-Agentur und den kreativen Köpfen, die dort arbeiten, erwartet. Doch so einfach ist das nicht: Du sagst ja auch nicht zu einem Maler, er soll einfach deine Wand streichen – du gibst ihm eine genaue Auskunft darüber, welche Farbe du willst, bis wann er fertig sein soll und enthältst ihm spezielle Wünsche nicht. Zuerst kommt das Briefing, dann die Kreativität. Um unnötige Kosten zu sparen und Nerven zu schonen, musst du dieses so präzise wie möglich für deine zukünftige Social-Media-Agentur gestalten. .
.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Wie gestaltet man nun ein Briefing für Agenturen? Das und andere wichtige Inhalte verraten wir dir in unserem Blogpost - read more! ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
#blogger_de #socialmediamarketing #solopreneur #selbstständig #selbstständigkeit #unternehmen #unternehmerin #unternehmerinnen #gründerszene #Freelancer #womeninbusinessde #einzelunternehmer #einzelunternehmerin #sichtbarkeit #positionierung #reichweite #markenaufbau #personalbranding #mehrwert #indenmedien #glaubwürdigkeit #brandawarness #onlinesichtbarkeit #experte #expertenstatus #bloggen #agenturbriefing #agency #socialmediagentur
Manchmal reichen Worte nicht aus, um das zu beschreiben, was im Kopf bereits eine große Idee ist. Manchmal ist es einfacher, Ziele visuell zu präsentieren, um sie anderen Menschen begreiflich zu machen und manchmal kannst du Stimmungen und Gefühle, die mit deinem Projektziel verbunden sind, nicht wörtlich ausdrücken, weil sie einfach zu abstrakt sind. Genau dafür gibt es ein Moodboard!⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Ein Moodboard ist ein wichtiges Design-Tool für die kleinen und großen Anlässe im Leben, die einem Projekt bedürfen. Wie du ein Moodbord gestalten kannst verraten wir dir in unserem neuen Blogpost. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⁠#socialpromi #socialmediatipps #socialmediastrategie #kreativaufinstagram #contentplanung #contentmarketing #contentstrategie #themenfinden #instagramstrategie #socialmediastrategie #gemeinsamdurchinsta #instagramtricks #instagramtipps #contentstrategie #gründerszene #moodboard #kreativesdenken #projekt
Du willst erfolgreich sein und viele Leute für dich begeistern? Dann lass dir eines gesagt sein: Kreativität und Performance gehen Hand in Hand im Online-Marketing. Das Eine kann ohne das Andere nicht bestehen und nur zusammen können sie dafür sorgen, dass du Profit erzielst. Denn sind wir mal ehrlich – wer von uns schaut sich ein Produkt genauer an, wenn es nicht richtig beworben wird, also weder mit einem Bild, einem Video, einer Geschichte dahinter oder einer interessanten Frage, die uns das Produkt näher bringt.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Wie siehst du das? ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⁠#socialpromi #socialmediatipps #socialmediastrategie #kreativaufinstagram #contentplanung #contentmarketing #contentstrategie #themenfinden #instagramstrategie #socialmediastrategie #gemeinsamdurchinsta #instagramtricks #instagramtipps #contentstrategie #gründerszene #performance #marketing
🔗FINDE MIT BUZZSUMO.COM CONTENT DIE AM BESTEN PERFORMT. Buzzsumo zeigt zudem aktuelle Trends und Hypes zu einem Keyword auf. Du kannst schnell den beliebtesten Inhalt für ein bestimmtes Thema oder eine Webseite finden.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Dies ist sehr nützlich, wenn du nach heißen Themen suchst, die für Engagement sorgen. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
📝BuzzSumo bietet dir für deine Social-Media-Strategie und für dein Content Marketing sowie dein Blog wertvolle Einblicke. Wirf mal einen Blick da rein. 👀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
💬Wer kannte das Tool schon und für wen ist das neu? 👇
🎥Die ideale Story startet mit einem Wow-Faktor, der den Zuschauer in den Bann zieht. Dabei kann es sich um ein Foto oder ein Video handeln, Hauptsache es ist interessant und verrät nicht alle Facts auf einmal. Danach solltest du dich zwischen Fotos und Videos, die interessant und relevant sind, abwechseln. Am Ende darf der Call-to-Action nicht fehlen, der dem Zuschauer verrät, was der nächste Schritt für sie oder ihn ist.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
► STEP 1: WOW-FOTO⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Das erste Foto oder Video muss ein WOW-Effekt erzeugen, um die User neugierig auf mehr zu machen. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
► STEP 2: HOW-TO-STEP⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Die Schritt-für-Schritt Anleitungen sorgen dafür, dass die User deine Storys bis zum Ende anschauen. Überlege dir, welche Sequenzen zum weiter klicken am ehesten Sinn machen. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
► STEP 3: INSPIRATION⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Die Abwechslung in den Formaten sorgt für Spannung. Wechsel deshalb ruhig zwischen Fotos und Videos. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
►STEP 4: CALL-TO-ACTION⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Deine Story soll mit einem Call-to-Action enden. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
🔥Wenn nicht jetzt, wann dann? ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Wenn du erfolgreiche Instagram Stories hochladen möchtest, dann solltest du lieber direkt anfangen und nicht noch Wochen warten. Du solltest vorab die Botschaft deines Instagram Accounts genau überlegen: bist du eine Marke, die sich eine größere Reichweite erlangen will? Bist du Food-Blogger und willst dir eine Community aufbauen? Erschaffe deine Brand und werde damit erfolgreich! 👏 ⁠⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⁠#socialpromi #socialmediatipps #socialmediastrategie #kreativaufinstagram #contentplanung #contentmarketing #contentstrategie #themenfinden  #instagramstrategie #socialmediastrategie #gemeinsamdurchinsta #instagramtricks #instagramtipps #contentstrategie #gründerszene #storytelling #instagrammarketing #storyboard  #machdeinding