Fakt: Darum brauchst du Personal Branding

Fakt: Darum brauchst du Personal Branding

Warum Personal Branding essentiell ist, damit du auf den sozialen Plattformen Erfolge erzielen kannst.

Die Zeit der menschlichen Aufmerksamkeitspanne ist in den letzten 10 Jahren um ganze 4 Sekunden auf aktuell noch 8 Sekunden gefallen – unsere Aufmerksamkeitsspanne kommt damit der eines Fisches gleich. Möchtest du dir in der digitalen Welt Gehör verschaffen, solltest du dich intensiv mit dem Thema Branding auseinandersetzen. 

In der heutigen Zeit ist das Branding eine der tragenden Säulen von PR Arbeit und Kommunikation in der digitalen Welt. Aber auch alle, die ihre Bekanntheit im Social Net steigern oder Influencer werden wollen, sollten über ihr Personal Branding nachdenken.

Was ist Branding überhaupt?

Als Branding wird der Prozess bezeichnet, dessen Ziel es ist, bei den Zuschauern Assoziationen und Gefühle mit der jeweiligen Marke zu verbinden. Es ist das Image einer Person, eines Produktes oder einer ganzen Marke. Und das Image, so einfach dieser Begriff auch klingen mag, setzt sich aus vielen kleinen Bausteinen zusammen, wie Schriften, Farben, dem Logo, aber auch Komponenten wie Schreibstimme, Gefühle und Stimmungen, die vermittelt werden.

Wozu trägt ein gutes Branding bei?

Zum einen hilft das Branding dabei, die Marke zu etablieren und sie aufzubauen. Denn eine Marke muss in sich stimmig sein, um Erfolg zu haben. Besonders wichtig und zu beachten ist genau das für dich, wenn du eine persönliche Brand entwickeln willst. Bist du dir über alle einzelnen Komponenten deines Brandings klar, ist es für dich viel einfacher, deine Marke authentisch zu vermarkten.

Außerdem schafft das Branding Vertrauen beim Publikum. Der Zuschauer mag Konsistenz und Wiederholungen, denn diese schaffen Vertrauen. Ist alles einheitlich und in sich schlüssig, trägt dies zu einem positiven Image in puncto Vertrauenswürdigkeit bei.

Personal Branding ist für eine positive Wahrnehmung einer Marke, Person oder Produkt unerlässlich. Wird das Personal Branding positiv wahrgenommen, so schafft dies eine nachhaltige positive Konnotation bei dem Publikum. Durch das entsprechende Branding lassen sich die Inhalte auswählen, die später vermittelt werden sollen. Es legt quasi den Grundstein dafür, welche Geschichten mit der Marke erzählt werden sollen.

Ein einheitliches Personal Branding sichert darüber hinaus, dass das Erscheinungsbild stets schlüssig und ästhetisch ist. Dies ist besonders wichtig auf den Social Media Kanälen, da hier das visuell wahrnehmbare den größten Einfluss hat, noch mehr als die eigentliche Botschaft. 

Die visuellen Eindrücke erzeugen bei den Betrachtern direkt ein Gefühl und sorgen für Emotionen. Jede Grafik oder jedes Bild, sogar jede Schriftart, die dem Personal Branding entspricht, stärkt das Image der Marke und sorgt für eine engere Bindung zwischen Zuschauer und Marke.

Das Fazit: Personal Branding ist ein sehr wichtiges PR und Marketinginstrument

Egal, welches Ziel du verfolgst, Personal Branding ist ein sehr wichtiges Werkzeug, welches du in jedem Fall nutzen solltest, um dich, deine Marke oder dein Produkt auf den Social Media Kanälen zu etablieren.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Weitere interessante Beiträge

Ähnliche Beiträge

Kennst Du schon unser
Workbook?
Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie Du vom Nobody zum absoluten Promi-Influencer wirst.
Über Stanlay

"Einfach mal machen, könnte ja gut werden... Auch wenn du heute noch nicht soweit bist einen Blog zu veröffentlichen, beschäftige dich mit den coolen Möglichkeiten fertiger Systeme. Schau mal nach wie einfach das zum Beispiel mit Wordpress geht."

Folge uns auch auf Instagram