Instagram Bio: Dein perfekter Steckbrief

Wenn du mit den großen Brands und Influencern in deiner Marktnische auf Instagram in Kontakt treten willst, musst du einige Dinge wissen, damit du nicht ignoriert wirst. Es gibt über eine Milliarde aktive Instagram-Nutzer. Wenn du eine Partnerschaft mit einem großen Influencer oder einer beliebten Marke/Brand eingehen möchtest, musst du dich von der Masse abheben und sicherstellen, dass man dich wahrnimmt. Instagram ist eine der besten Möglichkeiten, sich mit anderen Brands zu vernetzen und dein soziales Netzwerk und deine Geschäftspräsenz zu erweitern. In diesem Artikel erfährst du, wie du am besten vorgehst, um die Aufmerksamkeit der Leute auf dich zu ziehen und sie für eine Zusammenarbeit mit dir zu begeistern. Vergiss nicht, dass einige der großen Konten auf Instagram jeden Tag Hunderte von Nachrichten erhalten, daher ist es wichtig, sich von den anderen abzuheben.

1. WAS IST DIE INSTAGRAM BIO ÜBERHAUPT

Die Instagram Bio ist ein kleiner Teil deiner Profilseite, welche deine virtuelle Visitenkarte darstellt. Denn nicht nur auf Instagram selbst, sondern im gesamten Internet ist diese zu sehen. Die von dir einzufügende Beschreibung gewinnt daher an zusätzlicher Bedeutung für dein Auftreten in den sozialen Medien. Schlussendlich entscheidet die Aussagekraft darüber, ob jemand dir folgen möchte oder nicht. Dein Ziel ist es daher, die Bio möglichst interessant zu gestalten, um die Besucher zu überzeugen.

2. WAS GEHÖRT IN EINE INSTAGRAM BIO

Aufgrund der Zeichenbegrenzung stehen dir lediglich 150 Zeichen für deinen aussagekräftigen Text zur Verfügung. Du solltest dir daher vorab Gedanken darüber machen, wie du viele Informationen in diesem begrenzten Bereich unterbringst. 
Nachfolgende Fragestellungen können dir hierbei helfen:

  • Wer bist du?
  • Was ist deine Idee?
  • Welche Vorteile genießen deine Follower durch ein Abonnement?
  • Wie möchtest du deine Follower einbinden (Call-to-Action)

Im Idealfall schaffst du es mit den 150 Zeichen, welche dich prägnant beschreiben sollten, die Aufmerksamkeit von potenziellen Kunden zu gewinnen, indem du ihnen einen authentischen Einblick von dir gibst und sie gleichzeitig davon überzeugst, dir auch zukünftig für interessante Inhalte zu folgen.

3. DEIN NUTZERNAME

Der von dir verwendete Nutzername muss nicht zwangsläufig mit deinem realen Namen übereinstimmen. Je nach Genre, zu dem du Inhalte posten möchtest, kann es auch passend sein, sich einen Künstlernamen zuzulegen. In allen Fällen ist es jedoch empfehlenswert, dass der Name kurz und einprägsam ist, um das Finden über die Suchfunktion zu erleichtern.  Möchtest du zusätzlich mit einer festgelegten Begrifflichkeit in Verbindung gebracht werden, wie zum Beispiel Fitness, bietet es sich an, diesen direkt in deinem Nutzernamen zu ergänzen. Dies würde dann zum Beispiel so aussehen: Max Mustermann / Fitness.

4. CALL-TO-ACTION

Unter einem Call-to-Action (kurz CTA) versteht man die Aufforderung an deine Profilbesucher etwas zu unternehmen. Hierbei ist es zum einen wichtig dir vorab genau zu überlegen, wozu du deine Besucher auffordern möchtest und zum anderen, was sie erwartet, wenn sie dies tun. Besonders wenn du Links in deiner Bio verwendest, solltest du hier so transparent wie möglich sein. Handelt es sich dabei um eine Webseite, einen anderen Social-Media-Kanal, ein Produkt oder etwas ganz Anderes? Die Weiterleitung auf fragwürdige Seiten wird dir auf Dauer eher schaden als das du damit Erfolg erzielen wirst.

5. PASSENDE KEYWORDS IM NAMENSFELD

Ähnlich wie der Nutzername ist auch das Namensfeld in der Instagram Bio suchrelevant. Du solltest daher darauf achten, dieses möglichst genau zu beschreiben. Durch die Verwendung von treffenden Keywords erleichterst du deinen potenziellen Kunden die Suche nach dir, wenn sie deine Dienstleistungen in Anspruch nehmen wollen.

6. DEIN NUTZERNAME

Ähnlich wie der Nutzername ist auch das Namensfeld in der Instagram Bio suchrelevant. Du solltest daher darauf achten, dieses möglichst genau zu beschreiben. Durch die Verwendung von treffenden Keywords erleichterst du deinen potenziellen Kunden die Suche nach dir, wenn sie deine Dienstleistungen in Anspruch nehmen wollen.

6. STORY-HIGHLIGHTS ANLEGEN

Wie du weißt, sind Instagram Stories nur für 24 Stunden verfügbar. Es wäre schade, dass deine erstellte Story nach nur einem Tag wieder verschwindet, oder? Dann gibt es gute Nachrichten! Du kannst einzelne Elemente zu Story-Highlights zusammenfassen und sie bleiben unter deinem Profil sichtbar, anstatt zu verschwinden, wie es bei normalen Stories im App der Fall ist. Highlight machen Sinn, weil manche Marken mehr Zeit brauchen, um ihre Produkte/Dienstleistungen zu präsentieren.

Mit dieser Strategie kann ein Restaurant Hauptspeisen und Location präsentieren, ein Kosmetikstudio ihre Dienstleistungen und Produkte aufzeigen und ein Modeladen ihre neu Kollektion vorführen. Du kannst deine eigenen Instagram Icons verwenden, um ein einheitliches Design für Instagram Story Highlights zu schaffen.

7. WEITERE TIPPS UND TRICKS FÜR DEINE INSTAGRAM BIO

Tipp 1: Angemessene Hashtags verwenden
Durch die Wahl passender Hashtags, welche zu dir und deinen Inhalten passen, generierst du deutlich mehr Bewegung auf deinem Profil. Abzusehen ist hierbei von der übermäßigen Aneinanderreihung von beliebten Hashtags, die überhaupt nicht mit dir in Verbindung stehen. Denn dies lässt dich bei deinen potenziellen Followern eher Mainstream erscheinen und untergräbt deine Individualität.

Tipp 2: Mehrere Links in der Instagram Bio hinterlegen
Grundsätzlich kannst du in der Bio lediglich einen Link hinterlegen. Um diese Begrenzung zu umgehen, bietet es sich an, eine Verlinkung auf Linktree, bei der du mehrere Links hinterlegen kannst. Achte jedoch darauf, dass du die Besucher deiner Profilseite nicht mit zu vielen Links überfrachtest, denn dies könnte dazu führen, dass sie diese direkt wieder verlassen.

Tipp 3: Interessen wecken
Dein USP (=Alleinstellungsmerkmal) ist das, was dich gegenüber anderen Influencern auszeichnet. Im Text solltest du deshalb unbedingt darauf eingehen, wie du dich von der Konkurrenz abhebst, was das Besondere an dir ist und was du erreichen möchtest. Diese Punkte solltest du möglich klar formulieren, um dich und deine Besonderheiten zu betonen.

Tipp 4: Eigene Schrift verwenden
Wie schon bei der Einbindung von Links bietet dir Instagram grundsätzlich nur eine Schriftart für deine Bio an. Durch die Nutzung von Frontwechslern kannst du dennoch einen individuellen Touch in deinen Text bringen. 
Das Tool ist spielend leicht zu benutzen: Gib einfach deinen Text im entsprechenden Feld ein und klicke dich durch die verschiedenen Optionen. Zur Auswahl stehen dir mehr als 100 unterschiedliche Schriftarten und Sysmbole, welche durch zur Individualisierung deiner Bio verwenden kannst. Über diesen Font-Genarator kannst du deiner Instagram Bio direkt eine persönlichere Note verleihen.

Tipp 5: Prägnant schreiben
Aufgrund der bestehenden Zeichenbegrenzung auf 150 Zeichen ist es erforderlich, sich prägnant auszudrücken. Potenzielle Follower wollen in einem möglichst kurzen Zeitfenster über dich und deine Botschaft informiert werden, ohne unnötig lange Texte lesen zu müssen. Durch die Nutzung von Hashtags, Stichworten oder Emojis kannst du wichtige Informationen mit wenig Raum auf den Punkt bringen.

Tipp 6: Kategorie auswählen
Du kannst Unternehmensprofil einer Kategorie zuweisen.

Tipp 7: Externer Link
Es gibt Möglichkeiten, diese Einschränkung „aufzuweichen“. Zum Beispiel mit Linktree.

Tipp 8: Standort
Gib die Adresse deines Unternehmens ein oder kopiere deinen Standort Googlemaps rein.

Tipp 9: Kontaktdaten
Du kannst den Nutzern aufzeigen, wie sie sich am besten erreichen können. Dazu kannst du deine Telefonnummer oder E-Mail eingeben.

Du musst nicht jedes einzelne Element in deiner Bio verwenden. Manchmal kann weniger mehr sein!

LEG JETZT LOS UND MACH NOCH HEUTE ETWAS AUS DEINEM BIO.

Erstelle oder bearbeite jetzt deine Bio, deine Visitenkarte auf Insta. Dann machst du davon ein Screenshot, postest ihn als Kommentar hier unten und zeigst allen deine Idee. Kommentiere auch fleißig die anderen Entwürfe mit und finde so deine perfekte Bio.

Gamze

About Author /

"Zuviel nachdenken ist wie schaukeln. Du bist zwar beschäftigt, aber kommst kein Stück weiter. Fang an und gib 100% bei deinen ersten Versuchen. Entwickle deinen Look und bleib dem treu. Ein eigener Stil zum Beispiel in der Bildsprache macht dich einzigartig."

Tippe deinen Suchbegriff ein und drücke Enter