Wie baue ich mein Netzwerk auf LinkedIn auf?

Linkedin bietet eine gute Möglichkeit um sein Netzwerk an Geschäftspartner zu verbreiten oder geeignete Arbeitnehmer für sein Unternehmen zu gewinnen. Die Generierung von Linkedin Kontakte für seine Unternehmensseite ist für den Erfolg ausschlaggebend. In diesem Artikel erfährst du wie du die Anzahl deiner Linkedin Kontakte erhöhen kannst.

WAS BEDEUTET 1 2 3 BEI LINKEDIN

Dies stellt die Grade dar, in der deine Linkedin Kontakte innerhalb des Netzwerkes miteinander verbunden sind. Kontakte des 1. Grades sind direkte Kontakte. Das bedeutet, das einer der beiden Kontakte die Einladung zum Vernetzen angenommen hat. Eine 1 neben dem Namen kennzeichnet einen Kontakt 1. Grades, wobei hier die Möglichkeit besteht Nachrichten zu versenden.

Linkedin Kontakte 2. Grades sind Linkedin Kontakte, die über einen direkten Kontakt mit dir vernetzt sind.Eine 2 neben dem Namen kennzeichnet einen Kontakt 2. Grades. Hier besteht die Möglichkeit Einladungen zu versenden, indem auf der Profilseite auf „Vernetzen“ geklickt wird oder über eine InMail Kontakt aufzunehmen. LinkedIn Kontakte 3. Grades bezeichnen Kontakte, die über Kontakte 2. Grades assoziiert sind.

Das Bestehen eines großen Netzwerkes mit vielen Linkedin Kontakte ist für den Erfolg eines Unternehmens von großer Bedeutung. Mithilfe von Linkedin Kontakte können viele potentielle Arbeitnehmer und Kunden für das eigene Unternehmen gewonnen werden. Begrenze dich nicht selbst. Wende die nötige Zeit auf, um mit deinen Nachrichten zu überzeugen und neue Linkedin Kontakte zu generieren.

WIE BEKOMMT MAN KONTAKTE AUF LINKEDIN?

Linkedin Kontakte lassen sich mit wenig Aufwand hinzufügen. Eine Möglichkeit ist Linkedin Kontakte über Adressbücher hinzuzufügen. Dafür wird nach dem Login auf der oberen Leiste über „Netzwerk“ herübergefahren und anschließend im Menü „Kontakte hinzufügen“ ausgewählt. Nun besteht die Möglichkeit über das E-Mail Adressbuch nach Linkedin Kontakte zu suchen. Die vorgeschlagenen Linkedin Kontakte können nun hinzugefügt werden, indem ein Häckchen bei Kontakten gesetzt werden, die hinzugefügt werden möchten. Zuletzt lassen sich Linkedin Kontakte aus dem Adressbuch zu Linkedin einladen. Dier Schritt ist optional.

Eine weitere Möglichkeit ist es Linkedin Kontakte über die Suche hinzuzufügen. Dafür wird in der Suchleiste ein Name eingegeben und auf den gefundenen Linkedin Kontakte geklickt. Auf der Profilseite des Kontakts kann über den „Vernetzen“-Button die Linkedin Kontakte hinzufügen.

PERSONEN FINDEN, DIE DU AUF LINKEDIN KENNEN SOLLTEST

Ein guter Weg um Linkedin Kontake zu knüpfen ist es, seine eigenen Freunde in seine Kontaktliste hinzuzufügen. Anschließend werden einem Linkedin Kontakte vorgeschlagen. Ein weiterer Weg führt über den Suchfilter der Plattform in Verbindung mit Boolescher Logik. Boolesche Logik bezeichnet ein algebraisches System, in eine Beziehung zwischen zwei Variablen in „wahr“ oder „falsch“ dargestellt werden kann. Dadurch können Suchbegriffe für detaillierte Suchvorgänge kombiniert oder eingeschränkt werden. Für die Nutzung dieser Funktion brauchst du keine Premium Mitgliedschaft. Der Vorteil an der Nutzung der Funktion ist, dass durch die verschiedenen Suchoperatoren komplexe Suchvorgänge möglich sind. Die Begriffe werden dabei mithilfe von Klammern kombiniert. Zu den möglichen Suchoperatoren zählen z. B. „und“, „inklusives oder“, „exklusives oder“ und mehr.

WAS SIND EINLADUNGEN BEI LINKEDIN

Mit Hilfe von Einladungen können Linkedin Kontakte miteinander verbunden werden. Bei der Versendung einer Einladung an den gewünschten Kontakt wird ein Kontakt 1. Grades generiert. Sollte die eingeladene Person kein Linkedin besitzen, muss sie sich vorher registrieren um die Einladung annehmen zu können. Das Versenden von Einladungen setzt eine primäre E-Mail-Adresse voraus. Dabei ist die Erhöhung zu Tausenden Linkedin Kontakte im Netzwerk für jeden Kontakt möglich. Eine Begrenzung der Kontakte auf maximal 30.000 direkten Kontakten ist gegeben, um ein optimales Nutzererlebnis zu gewährleisten.

WELCHE MENSCHEN SOLLTE ICH ANFRAGEN

Sind bereits ehemalige Kollegen und Freunde zu den Linkedin Kontakte hinzugefügt worden, ist der nächste Schritt sein Netzwerk weiter auszubauen. Es gilt Mut zu fassen und Menschen mit denen du Kontakt hattest, eine Anfrage zu schicken. Auch mit Unbekannten kannst du dich vernetzen, wenn du denkst dieser Linkedin Kontakte könnte nützlich sein. Wichtig ist hierbei, dass eine Nachricht hinterlassen wird, warum man eine Anfrage geschickt hat. Sonst hinterlässt du einen unprofessionellen Eindruck. Welche Kontaktanfragen sollst du nun annehmen? Schaue dir dafür das Profil an und hinterfrage, ob du die Person kennst, seid ihr in derselben Branche tätig, wie sieht es mit den Interesse aus usw. Letzendlich solltest du nicht zu wählerisch mit deinen Linkedin Kontakte sein. Denn wie oft du bei anderen Menschen angezeigt wirst, hängt von der Anzahl deiner Linkedin Kontakte ab.

WAS SCHREIBT MAN BEI LINKEDIN ANFRAGE

Eine professionell wirkende Nachricht für die Erhöhung deiner Linkedin Kontakte sollte höflich, relevant, personalisiert und lobend sein. Wie man seine Nachricht schreibt, hängt davon ab wie gut du den Nutzer kennst. Linkedin Kontakte, die man nur flüchtig kennt, werden anders angesprochen als Linkedin Kontakte, mit denen man sehr vertraut ist. Schreibe in dem Fall eine persönliche Nachricht und lasse die Person wissen, dass es hierbei um Karriere geht.

Ein Beispiel:

Hallo Thomas,

ich bin froh dich auf der Messe XY kennengelernt zu haben. Bei der nächsten Gelegenheit solltest du mir unbedingt mehr über das was du in Firma XY machst, erzählen. Die Branche XY hat mich schon immer interessiert.

Beste Grüße

Dein Name

Wenn du eine Nachricht an jemanden schreibst den du nicht kennst aber kennenlernen würdest, ist es wichtig sich zuerst vorzustellen und den Grund für die Anfrage anzugeben. Verweise gezielt auf Projekte, an denen der potentielle Linkedin Kontakt gearbeitet hat. Möglicherweise findest du diese Informationen auf einer externen Seite. Die Angabe einer Begründung für den Austausch könnte sein, ein lockeres Gespräch zu führen oder um zu sehen woran die Linkedin Kontakte arbeiten. Vielleicht könntest du anbieten das Projekt zu unterstützen. Zu beachten ist, dass man über Linkedin niemals um eine Stelle bitten sollte.

Ein Beispiel:

Sehr geehrter Herr Mustermann,

Ich bin ein Student, der sich für eine Tätigkeit im Vertrieb interessiert. Ich habe Ihre Arbeit im letzten Jahr verfolgt und das hat mich besonders beeindruckt. Besonders gefallen hat mir XY. Wenn Sie mir 20 Minuten Ihrer Zeit schenken könnten, würde ich gerne mehr über Ihre Erfahrungen in diesem Bereich erfahren und welche Fähigkeiten Ihrer Meinung nach für diesen Beruf notwendig sind.

Vielen Dank im Voraus für Ihr Feedback. 

Dein Name

WARUM DU DEN „FOLGEN“-BUTTON BEI LINKEDIN-PROFIL EINSETZEN SOLLTEST

Ein einfacher Grund für die Betätigung des Folgen-Buttons ist es, um die Anzahl der eigenen Linkedin Kontake zu erhöhen. Das Folgen des Unternehmens geschieht hierbei automatisch. Mitglieder einer Organisation können über die Unternehmensseite leicht angesprochen werden. Die Mitglieder erhalten daraufhin immer die aktuellsten Neuigkeiten durch die Seiten-Updates. Die Entwicklerressourcen von Linkedin stellen einen Folgen-Button zur Verfügung, den du für deine Seite nutzen kannst. Unter Seitenanalysen oder dem Tool zum Einladen von Kontakten erfährst du mehr darüber, wie du die Anzahl deiner Follower erhöhen kannst.

Gamze

About Author /

"Zuviel nachdenken ist wie schaukeln. Du bist zwar beschäftigt, aber kommst kein Stück weiter. Fang an und gib 100% bei deinen ersten Versuchen. Entwickle deinen Look und bleib dem treu. Ein eigener Stil zum Beispiel in der Bildsprache macht dich einzigartig."

Tippe deinen Suchbegriff ein und drücke Enter